Die Zeit hat sich verändert (Drive)

Kunst & Leben |

Die leise Skyline schwächlich beleuchtet in Dunkel gehüllt Tagsüber Schrauben nachts ein paar Minuten Leben

Ihr habt nur fünf Minuten vorher nachher sind wir getrennt Unversöhnlich uns wird niemals etwas einen

They’re talking about you boy

Nur Junge nur Fahrer die Uhr tickt

Walter White hinkt die Kniescheibe nach außen Er ist da bloß wo reingeraten zwischen Film und Tod

Die Gefühle treten höchstens noch im Radio auf

Die Uhr tickt der Fahrer wartet nicht lange Es sind nur noch vier Minuten

 

Nach der Ebbe scheint die sonnige Ausnahme Beide blicken den Fahrer an als sei er etwas

Es sind nur noch vier Minuten nachher wird Leere sein

Und obwohl sie fast nicht miteinander reden Reden sie noch immer über dich Junge Wann hast du eigentlich zuletzt geschlafen In der Beschleunigung bleibst du so ruhig

Und einmal nimmt sie deine Hand vom Knüppel weg Liebe: gibt’s das noch außerhalb des Radios Dem du auf ihren Gatten wartend zuhörst

Der Tod bricht ein der doch schon immer da war Eure Zeit läuft ab es sind nur noch drei Minuten

 

Warum hast du sie endlich geküsst im Aufzug Als die Zeit im Flug stillstand Das schien ein schöner Moment zu sein bevor du ihm

Sein Gesicht zu Brei getreten hast Und sie alles mitansehen musste

Und immer noch reden sie als könnte das was ändern Dabei steht es doch klar auf deiner jetzt schon Leicht blutkrustigen Jacke Deine Natur ist dir für immer eingebrannt Und du wirst nicht nach Vernunft handeln oder Fragt doch den ersoffenen Juden der auf Italiener machte Als du uns dein wahres Gesicht zeigtest

Waren es nur noch zwei Minuten

 

Wer willst du eigentlich sein Ein neuer Jesus mit Blut am Bauch Das kennen wir schon Junge

Ein neuer James Dean wortkarg wohlgeformt Der sich die Fresse von allen Seiten mit dumpfem Licht ausleuchten lässt Den kennen wir doch auch schon Junge

Und dass du das Geld hast liegen lassen Kann ehrlich kein Mensch verstehn Sofern du noch lebst oder je gelebt hast Was solls schon für ein Leben sein Unberührbar in der Mitte ab und an ein Mord

Fahr lieber weiter durch die Stadt Komm nie mehr zurück Keiner braucht dich mehr

Deine Zeit ist langsam abgelaufen

 

Sie verstehen mich nicht oder sagen mir Ich sei ein Mensch ein wahrer Held geworden

Ein wahrer Held sie wiederholen das so lange Bis es sich einfügt in die dumpfe Skyline

Vielleicht habe ich das Mädchen gerettet An das ich mich kaum noch erinnern kann Ich hoffe das hier ist der Tod Nicht ein höheres Leben ohne Natur Ich scheiß auf eure Anerkennung Und eure Lieder eure billigen Filmchen

Nur schlafen und fahren Ein wahrer Held verklingt es leicht im Hintergrund Es kann nie mehr etwas geben das Etwas mit mir macht

Die Zeit hat sich verändert

 

 

Drive, mindestens der beste Film des Jahres, mit der schönsten Liebesszene seit Langem (kursiert auf den einschlägigen Plattformen als “elevator scene”).