Die Fackeln am blauen Strand

Gedichte/Lieder, Literatur |

 

Wir liegen zusammen im Gras, im weißen

Ich beiß’ dir behende ins Ohr, will heißen

Ich lieb’ dich so, hier, jetzt, falls es das gibt

Es, dass jemand jemand andren liebt.

 

Wir stehen zusammen im Sand, im blauen

Ich höre nicht auf, am Ohr dir zu kauen

Ich mag’ dich ganz so wie du bist,

falls das, was ist, denn Liebe ist.

 

Wir gehen zusammen im Wasser, im gelben

Ich kraule am Ohr dir, demselben

In das ich biß’, an dem ich kaute

Was machen wir nur, es droht die Flaute.

 

Alles ist gut, wir sind beisammen

Sag’ ich zu mir, indessen wir

Die Fackeln am blauen Strand entflammen.

 

Dieses Gedicht entstammt dem Gedichtband Flieh in die Welt